Sie befinden sich hier:  Hauptnavigation  <<  Gestaltung   <<  Farben  >>

Farben

Das für den Menschen sichtbare Licht befindet sich in dem Bereich der Wellenlängen zwischen 400 und 700 nm (Nanometer).

Wir Menschen sehen die Farben nach dem Prinziep der additiven Farbgebung auch RGB genannt.

Das heist die verschiedenen Farbtöne setzen sich aus einer Mischung von Rot, Grün und Blau zusammen.

Die Farben werden als Reizungen von lichtempfindlichen Empfängern in unserem Auge aufgenommen und schon als fertig gemischte Farbe an das Gehirn weiter geleitet.

In unserem Gehirn findet dann das Sinneserlebnis der Farbwahrnehmung statt.

Vom Prinzip her findet bei uns allen der selbe Ablauf statt dennoch hat jeder seine ganz persönliche Farbwahrnehmung.

 


 

 

Die Spektralfarben des Lichtes

 
  Farbe   Wellenlänge   Frequenz
rot ~ 630-700 nm ~ 430-480 THz
orange ~ 590-630 nm ~ 480–510 THz
gelb ~ 560-590 nm ~ 510–540 THz
grün ~ 490-560 nm ~ 540–610 THz
blau ~ 450-490 nm ~ 610–670 THz
violett ~ 450–400 nm ~ 670–750 THz
In dieser Tabelle sind die Wellenlängen in denen sich die verschiedenen Farbräume abspielen dargestellt.

 


 

Farbsysteme Digital und Print

Hauptsächlich dominiert in unserer Alltagsumgebung das RGB-Farbsystem und wird deshalb als primäres Farbsystem angesehen.

Da diese Webseite auf den Grundlagen für den Berufe des Mediengestalters beruhr, wird auf dieser Seite in den Erklärungen das subtraktive Farsystem als primäres Farbsystem behandeln.

Der Grund dafür ist der Printbereich weil er in sachen Farbgebung die Königsdisziplin ist.

Das additive Farbsystem entsteht aus der Basisfarbe Schwarz. Die drei Grunfarben sind Rot, Grün, Blau.

Die Mischung von den Farben Rot und Grün, Grün und Blau, Blau und Rot ergeben jeweils die Grundfarben des subtraktiven Farbsystems Cyan, Magenta und Yellow.

 

 

additives Farsystem

subtraktives Farbsystem



Digitalbereich - Lichtfarben


Printbereich - Körperfarben

 


 

Der Farbkreis